Beklaut im Urlaub - Was ist zu tun?

Urlaub
Sie greifen in die Hosen- oder Handtasche um Ihr Portemonnaie zu ziehen und ein Souvenir zu bezahlen. Doch dort, wo Sie immer Ihr Portemonnaie aufbewahren werden Sie nicht fündig. Panik steigt auf, Sie realisieren, dass Sie bestohlen wurden...und das ausgerechnet im Urlaub. Nun gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren, zügig zu handeln und das Richtige zu tun. Damit Sie hinterher bei all dem entstandenen Ärger nicht auch noch auf den Kosten "sitzenbleiben", die entstehen, wenn Jemand unbefugt mit Ihrer Kreditkarte bezahlt oder Ihr Handy benutzt. Worauf Sie achten sollten, wenn es darum geht einen entstandenen Schaden von Ihrer Versicherung erstattet zu bekommen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Essentielle Frage im Rahmen der Schadensregulierung

Im Streitfall mit der Versicherung geht es um zwei wichtige grundsätzliche Fragen. Zum Einen ist dies die Frage, wie leicht oder schwer Sie es dem Dieb gemacht haben, Sie zu bestehlen. Haben Sie beispielsweise Ihre Tasche mitsamt der Wertsachen unbeaufsichtigt abgestellt oder die Passwörter für Ihre Bankkarte oder Kreditkarte auf einem Zettel in Ihrem Portemonnaie aufbewahrt?

Zum Anderen spielt es eine wesentliche Rolle, wie schnell oder langsam Sie im Falle des Diebstahls reagieren. Eine Kreditkarte oder ein gestohlenes Handy erst nach Ende des Urlaubs zu sperren ist deutlich zu spät und wird zur Folge haben, dass Sie den Schaden wahrscheinlich in voller Höhe selbst begleichen müssen. Handeln Sie stattdessen unverzüglich und kontaktieren Sie sämtliche Stellen um auf Nummer sicher zu gehen. Nur so können Sie neben dem Ärger über den Verlust und die damit verbundene Arbeit, bedingt durch notwendige Neuanschaffungen, wenigstens dafür Sorge tragen, dass Sie nicht selber den gesamten finanziellen Schaden tragen müssen.

Was ist mit der EC-Karte oder der Kreditkarte?

Selbst dann, wenn Diebe nicht in den Besitz der Geheimzahl gelangen sollten, ist es deingend notwendig, dass Sie Ihre Karten unverzüglich sperren lassen. Nicht nur das Geld auf der "Geldkarte", dem kleinen Chip auf Ihrer Bankkarte, kann verfügt werden sondern der Dieb kann auch Zahlungen im sogenannten elektronischen Lastschriftverfahren tätigen, bei dem die Legitimierung der Zahlung mithilfe einer Unterschrift erfolgt. Für solche Zahlungen, die nach dem Zeitpunkt der Kartensperrung erfolgen, haftet in aller Regel die Bank beziehungsweise der Emittent der Kreditkarte. Bewahren Sie die Nummer der Sperrhotline an einem sicheren Ort auf oder lernen Sie die Nummer auswendig: 0049/116116

Was ist zu tun, wenn mein Handy gestohlen wird?

Nicht nur, dass der Verlust des geliebten Smartphones bereits alleine ärgerlich genug wäre, auch die missbräuchliche Verwendung des gestohlenen Mobiltelefones führt in vielen Fällen zum Ärger zwischen dem Geschädigten und dem Mobilfunk-Anbieter. Auch hier gilt, ähnlich dem Umgang mit der Kreditkarte, zeigen Sie den Diebstahl sofort an und lassen Sie das Handy sperren. Somit vermeiden Sie Streitigkeiten darüber, wer für die Übernahme der Kosten für Telefonate und Internetgebühren aufkommen soll. Zusätzlich verhindern Sie so, dass Abos oder andere Käufe über Ihr Smartphone getätigt werden können. Lassen Sie die SIM-Karte über die Sperr-Hotline sperren. Hier hilft Ihnen in den allermeisten Fällen die weiter oben genannte Nummer (0049/116116) weiter. Sollten Sie über ein Prepaid-Handy verfügen, dann ist es wie bei der Geldkarte: darauf befindliche Beträge sollten Sie "abschreiben". Sie sind vergleichbar mit Bargeld im Portemonnaie und können sehr leicht durch Unbefugte verfügt werden.

Mein Ausweis/Reisepass wurde gestohlen

Wenn Ihr Ausweis oder Ihr Reisepass abhanden kommt, dann müssen Sie diesen Verlust umgehend der Passbehörde in Ihrer Gemeinde anzeigen. Sollten Sie bereits die Online-Funktion Ihres Personalausweises nutzen, dann ist auch diese ungehend zu sperren um Missbrauch vorzubeugen. Auch hier hilft der Sperr-Notruf 0049/116116. Notieren Sie die Nummer Ihres Personalausweises im Handy und zusätzlich, sollte das Handy abhanden kommen, auch in Papierform. Denken Sie daran, einen Diebstahl der örtlichen Polizei zu melden und dort Anzeige zu erstatten.

Wenden Sie sich an die deutsche Auslandsvertretung vor Ort. Diese wird sich bei Verlust Ihrer Ausweisdokumente darum kümmern, dass Sie an provisorische Ersatzpapiere gelangen, mit denen Sie zumindest die Heimreise antreten können. An Ihrem Heimatort müssen Sie sich dann um "richtige" Ersatzdokumente bemühen.

Mein Schlüssel ist gestohlen worden

Der Verlust des Schlüssels ist nicht nur sehr ärgerlich und mit hohem zeitlichen Aufwand für die Wiederbeschaffung verbunden, unter Umständen kann es auch eine sehr kostspielige Angelegenheit sein. Deswegen empfiehlt sich in den meisten Fällen auch der Abschluss einer entsprechenden Haftpflichtversicherung, die im Falle eines Diebstahls einspringt und Ihnen die, in diesem Zusammenhang, entstandenen Kosten erstattet. Je nachdem, welche Schlüssel gestohlen wurden, müssen Sie unterschiedliche Stellen benachrichtigen. In den meisten Fällen wird der Hausschlüssel gestohlen. Dann ist der Vermieter, sofern Sie zur Miete wohnen, oder die Hausverwaltung der Eigentümergemeinschaft, falls Sie im Eigentum leben, zu informieren. Hier werden Sie nicht um das Austauschen der Türschlösser auskommen um einem Einbruch vorzubeugen. Dies ist insbesondere dann besonders wichtig, wenn mit Ihrem Schlüssel auch Ihr Ausweisdokument abhanden kommt und die Diebe somit in Kenntnis Ihrer Adresse kommen.

Ihr Arbeitgeber ist selbstverständlich ebenfalls umgehend zu kontaktieren, wenn der Büroschlüssel abhanden kommt. Ein Verlust des Schlüssels kann hier besonders teuer werden, wenn eine größere Anzahl von Schlössern aufgrund des Verlustes ausgetauscht werden müssen. Erkundigen Sie sich vorbeugend, ob diese Kosten durch einen solchen Verlust durch den Arbeitgeber und dessen Versicherung gedeckt sind oder Sie eventuell eine eigene Haftpflichtversicherung benötigen.

Sofern vorhanden, sollten Sie ebenfalls unverzüglich Ihre private Haftpflichtversicherung und Ihre Hausratversicherung kontaktieren und ihr den Verlust anzuzeigen. Falls Ihr Autoschlüssel gestohlen wird, dann ist es auch notwendig, dass Sie diesen Verlust Ihrer Kfz-Versicherung mitteilen.

Was Sie tun sollten, wenn Ihre Reiseunterlagen gestohlen werden

Bei Verlust Ihrer Reisenunterlagen sollten Sie sich unverzüglich an Ihren Reiseveranstalter wenden. Dieser wird Ihre Unterlagen, wie zum Beispiel die Bordkarte, sperren lassen und Ihnen Ersatzunterlagen zur Verfügung stellen können. In jedem Fall macht es Sinn, dass Sie diese wichtigen Reiseunterlagen während Ihres Urlaubes nicht ständig mit sich herumtragen sondern diese sicher im Safe Ihres Hotels aufbewahren. So sollten Sie ebenfalls mit Ihren Ausweisdokumenten verfahren und statt der Originale nur Farbkopien mit sich führen.

Wie hilfreich fanden Sie die Informationen auf dieser Seite?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars   Bitte geben Sie eine Bewertung ab / (1 Bewertungen - Ø: 4,00)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren



Informiert bleiben


Impressum | Datenschutzerklärung | AGB
© SECURITY-PRINCE.COM